Spart Heizkosten und kriegt Bestnoten: WhisperGen, das Mikro-KWK für daheim, wurde in staatliches Förderprogramm aufgenommen

Impulsprogramm der BaFa unterstützt Privathaushalte beim Erwerb der Wärmeanlage WhisperGen von EHE jetzt mit einer einmaligen Zahlung von 1.500 Euro

Die hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (Mikro KWK) WhisperGen übererfüllt die staatlichen Vorgaben und wurde daher mit Bravour in das Impulsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) aufgenommen. Für Hausbesitzer bedeutet dies konkret, dass sie bei der Anschaffung des Mikro-KWKs WhisperGen vom Staat mit einer Investitionszulage von 1.500 Euro unterstützt werden.

Erst im Januar dieses Jahres hat das Bundesumweltministerium die neuen Regelungen für die Förderung von hoch effizienten Mini-KWKs veröffentlicht. Ab ersten April können die entsprechenden Förderanträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingereicht werden. Zu den Vorgaben zählen insbesondere die Primärenergieeinsparung (PEE) von 15% und ein Jahres-Gesamtwirkungsgrad des Heizkessels von mindestens 85%. WhisperGen übertrifft die gesetzten Vorgaben um einige Prozentpunkte und schafft es damit unter die vordersten Plätze im Bereich der Mini KWKs mit bis zu 3KW. Doch die üppige staatliche Förderzulage ist noch längst nicht alles, wie Jochen Henn, Marketing & Sales Director bei EHE, erklärt: „Heizen und Sparen ist vielerorts ein Widerspruch in sich. Hausbesitzer, die auf WhisperGen setzen, werden dagegen doppelt belohnt, denn zu der staatlichen Zulage kommen ja die laufenden Energieeinsparungen, die über das Jahr gesehen einen dreistelligen Euro-Wert erreichen können. Anders ausgedrückt: Mit WhisperGen spart ein Privathaushalt im laufenden Betrieb rund eine Tonne CO2 pro Jahr, was etwa einer 6.000 km langen Autofahrt entspricht. Damit kann jeder Privathaushalt einen Beitrag für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung leisten und spart dabei über viele Jahre bares Geld“.

Weitere Informationen zum Impulsprogramm der BaFa und die entsprechenden Förderanträge finden sich unter: http://www.bafa.de/bafa/de/energie/index.html.

Efficient Home Energy (EHE)
Efficient Home Energy (EHE) ist ein Joint Venture zwischen Mondragón Corporation und WhisperTech Neuseeland, einem Unternehmen der Meridian Group, Neuseelands grösstem staatlichen Energie-unternehmen mit 100% erneuerbaren Energien. WhisperTech ist weltweit der erste Hersteller für Mikro-Cogenerationssysteme mit Stirling-Technologie und hat WhiperGen-Systeme bereits in mehr als 15 europäischen Ländern installiert. Mondragon Corporation ist die grösste baskische Unternehmensgruppe und die siebtgrösste Spaniens, deren Geschichte 1956 mit der Gründung der ersten Industriekooperative im nordspanischen Mondragón begann. Jedes Jahr werden rund 8 Millionen Haushaltsgeräte, Motorblocks, Wandspeicher oder ganze Reisebus-Aufbauten produziert. Und dies alles in einer Struktur, in der jeder Angestellte auch gleichzeitig ‘Shareholder’ des Unternehmens ist. Die Gruppe ist in die vier Divisionen Finanzsektor, Industrie, Distribution und Wissenschaft gegliedert und hat nahezu 100.000 Mitarbeiter. Das Joint Venture “Efficient Home Energy”, EHE, wurde zur Markteinführung von WhisperGen geschaffen. EHE stellt seine Lösung zur Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung in Serienproduktion her und treibt die Verbreitung von WhisperGen in im europäischen Markt mit Unterstützung ausgewählter Distributoren voran.

WhisperGen
„Strom aus der Heizung“, so lautet das Prinzip der Mini-Kraft-Wärme-Kopplungs- (KWK)-Anlage WhisperGen. Das System bewährt sich unter dem Begriff Blockheizkraftwerk in einigen gewerblichen und industriellen Bereichen, in denen Strom und Wärme gleichzeitig benötigt und gebraucht werden (zum Beispiel in Krankenhäusern und Schwimmbädern), schon lange. Technologisch gesehen basiert auch WhisperGen auf diesem Prinzip und produziert im laufenden Betrieb gleichzeitig nutzbare Wärme und elektrischen Strom. Die Leistung des WhisperGen ist mit 1kW Strom und 7,5 kW Wärmeleistung speziell auf den durchschnittlichen Strombedarf eines Familienhaushaltes ausgelegt, der sich in rund 90% der Zeit um diesen Wert bewegt. Nicht eigenverbrauchter Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet. Punktuell höherer Warmwasser- und Heizungsbedarf wird über einen integrierten Zusatzbrenner abgedeckt, mit dem der WhisperGen insgesamt 14,5 kW Wärmeleistung erreicht. Abgesehen von der Stromproduktion funktioniert der WhisperGen wie ein moderner Brennwertkessel, der in einem Wärmetauscher durch Kondensation zusätzlich auch die Abgaswärme nutzt, um höchste Effizienz zu erreichen. WhisperGen ist nicht größer als ein Geschirrspülautomat, arbeitet extrem leise und unter Vermeidung von Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen und benötigt keinen zusätzlichen Spitzenlastkessel. Der Einbau, sowohl im Neu- als auch im Altbau, ist denkbar unkompliziert. Vorhandene Heizkörper können weiter genutzt und die alte Gastherme problemlos ersetzt werden.

 

Pressekontakt:

AxiCom GmbH
Junkersstr. 1
82178 Puchheim
Silvia Mattei
+49 (0)89 800 90 815
silvia.mattei@axicom.de